Messe Stuttgart

Für die ästhetische Verbindung aus Fassade und Dach haben wir die innovative Lösung in Aluminium entwickelt.

Damals war es Deutschlands größte Baustelle, heute bietet sie Platz für über 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. In die Messe Stuttgart wurde fast 1 Milliarde Euro investiert, 600.000 Kubikmeter Beton und 65.000 Tonnen Stahl verbaut.


Silbern glänzende Aluminumflächen bilden einen passenden Abschluss zur futuristisch geschwungenen Architektur der Messehallen. Durch die Schräge der Wände im oberen Bereich übernehmen sie auch eine Dachfunktion.

 

Wir haben für die 160 m langen und bis zu 20 m hohen Wände bis zu 6 m lange, federleichte Aluminiumpaneele nach Maß angefertigt.

Das Material wurde nach der Entwicklung eines Prototyps vor Baubeginn mehrfach optimiert und probeweise montiert.

 

Bis zu 65 Monteure arbeiteten gleichzeitig an der Verkleidung einer Gesamtfläche, die ca. fünf Fußballplätze entspricht. Neu war auch die Verlegungsrichtung: Aus technischen Gründen wurde von oben nach unten verlegt.

 

Weitere Unternehmen der Unternehmensgruppe Kemmler waren maßgeblich an der neuen Messe beteiligt. Von der Beton Kemmler GmbH stammen u.a. Kanalisationsrohre und die Decken der Parkhäuser, die die Autobahn A8 spektakulär überspannen.

Die Kemmlit-Bauelemente GmbH stattete die Sanitärbereiche aus.

 

Download
Objektreport Messe Stuttgart
Weitere spannende Details finden Sie in unserem ausführlichen Bericht.
Messe Stuttgart.pdf
Adobe Acrobat Dokument 379.6 KB